• sweetnsblog

Zwetschgenkuchen

Aktualisiert: 3. Sept 2020

schnell und lecker, nach Mama´s Art


Es wird draußen wieder kühler und die Tage kürzer. Wer freut sich da nicht auf einen leckeren, saftig fruchtigen Zwetschgenkuchen. Wir genießen ihn gern warm, direkt aus dem Backofen. Der Boden ist ein Mürbeteig und eine tolle Alternative zum klassischen Hefeboden.

Mit Zimt und Zucker bestreut schmeckt er lecker nach Herbst.


#zwetschgenkuchen #zwetschgen #streusel





ZUTATEN

Für den Teig

Springform 24-26 cm

200 g Mehl

50 g Zucker

80 g Margarine (Sanella)

Prise Salz

1 Ei

1 Tl Backpulver

Für den Belag

700 g Zwetschgen

Zimt/ Zucker- Mischung

Für die Streusel

100 g Butter

80 g Mehl

50 g Haferflocken fein

80 g Zucker (weißer oder brauner)


Zubereitung: 30 Minuten

Backzeit: ca. 45 Minuten



Zubereitung


Für den Boden Mehl, Zucker, Backpulver und Margarine in Würfel geschnitten, in einer Schüssel vermengen. Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

Springform mit Backpapier auslegen und die Form einfetten. Teig in Springform 24 bis 26 cm verteilen, Rand leicht nach oben ziehen und fest drücken.

Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren. Kreisrund von aussen nach innen auf Teig verteilen. Zwetschgen mit Zimt und Zucker bestreuen.

Für die Streusel Mehl, Butter, Haferflocken und Zucker (weiß/ braun) mit den Händen oder Küchenmaschine so lange kneten bis Teigflocken krümelig sind.

Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zwetschgenkuchen schmeckt warm und mit geschlagene Sahne am Besten.







103 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen