• sweetnsblog

schwedische Schokoladen-Kokos-Schnitten


Wir schweben im saftigen Schokohimmel! In der kalten Winterzeit ist dieser Kuchen ein wahrer Allrounder, blitzschnell gebacken und vor allem super schnell vernascht. Wir essen ihn gerne mit einer Kugel selbstgemachten Vanilleeis oder auch einfach pur….

Inspiriert von Leila Lindholm (Kärleksmums)

#schwedischeschokoschnitten #schokoladenkokoskuchen #Kärleksmums




Zutaten für ein Backblech/ Auflaufform (Maße ca. 26 cm x 20 cm)


Schokoschnitten:

5 Eier

320 g Zucker

270 g Weizenmehl

3 TL Backpulver

1 Prise Salz

5 EL ungesüßtes Kakaopulver

200 ml Wasser

300 g Butter, flüssig

200 g Vollmilch Schokolade/ Zartbitterschokolade / Vollmilch-Krokant-Schokolade, gehackt


Schokoladen-Kokos-Glasur:

200 ml Schlagsahne

2 EL Espresso

200 g Zartbitterschokolade (70%)oder Alternativ jede andere Sorte, fein gehackt

100 g Kokosraspel


Zubereitungszeit 15 Minuten

Backzeit ca. 10-15 Minuten


Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Eier und Zucker zu einer hellen, schaumigen Masse schlagen (mindestens 5 Minuten).

Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Salz und Kakaopulver mischen und vorsichtig unter den Teig heben. Wasser und die geschmolzene Butter hinzufügen.


Ein tiefes Backblech von 26 cm mal 30 cm mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben und glatt streichen. Die Schokolade darüber streuen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 10 bis 15 Minuten backen. Macht die Stäbchenprobe, es sollte nichts mehr daran haften.

Den Kuchen abkühlen lassen.


Für die Glasur die Sahne aufkochen, mit dem Espresso mischen und leicht abkühlen lassen.

Die gehackte Schokolade darin schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Etwas warten und mit Kokosraspel bestreuen und fest werden lassen. In Stücke schneiden und genießen.



94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen