• sweetnsblog

Schwarzwälder Kirschtorte

Heute gibt's eine Schwarzwälder Kirschtorte im Naked Cake Style.

Kennt ihr das wenn man einfach nicht aufhören kann zu essen? Es gab Zeiten, da haben wir eine Schwarzwälder Kirschtorte durch vier geteilt und zu viert verdrückt. Ist nicht jedem gut bekommen aber der Spruch unserer Tante war: "Hauptsache ich habe sie gehabt"

Zugegeben, dass haben wir nur 1x gemacht und ist auch schon ein paar Jahre her.


Letztes Wochenende haben wir mal wieder den Karbacher Staudenhof besucht wo die oben beschriebene Szene passiert ist. Um zu vermeiden, dass sich die Szene wiederholt, haben wir sicherheitshalber die Nachbarn eingeladen und nur eine kleine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken. ღ


#schwarzwälderkirschtorte #nakedcake







Zutaten für eine Springform mit 20 cm Durchmesser


Für den Boden

3 Eier

80 g Mehl

1 Teelöffel Backpulver

30 g Butter

25 g Speisestärke

25 g Kakao zum backen

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz


Für die Kirschfüllung benötig ihr

1 Glas Sauerkirschen

20 ml Kirschwasser

45 g Speisestärke

30 g Zucker


Für die Sahnefüllung und das Topping kommt noch hinzu

500 ml Sahne

3 Päckchen Sahnesteif

30 g Puderzucker

geraspelte Schokolade

1 Handvoll frische Kirschen


Zubereitungszeit 45 Minuten

Backzeit ca. 30 Minuten








los geht's:


Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Der Zucker sollte sich komplett gelöst haben. Ihr könnt also denTeig ruhig ca. 10 Minuten auf höchster Stufe schlagen.


Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.


Butter in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und etwas abkühlen lassen.


Die restlichen Zutaten für den Boden mischen, auf die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben. Die abgekühlte, geschmolzene Butter ebenfalls unterheben.


Die Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Den Teig hineingeben und für ca. 30 Minuten backen.


Den Saft der Kirschen in einem Glas auffangen und die Kirschen abtropfen lassen.


5 Esslöffel des Saftes mit der Speisestärke verrühren. Den Rest des Saftes zusammen mit dem Zucker in einem Topf zum kochen bringen. Die Speisestärke einrühren und die Kirschen hinzufügen. Vom Herd nehmen Kirschwasser unterrühren und auskühlen lassen.


Die Sahne steif schlagen, Sahnesteif und Puderzucker unterrühren bevor die Sahne steif wird. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Nicht gleich alles auf einmal! Lieber noch mal nachfüllen.


Jetzt wird alles zusammengebaut!


Hierfür den Boden in drei gleich hohe Teile schneiden. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und eine Tortenring ringsherum setzen. Die Hälfte der Kirschfüllung darauf verteilen. Mit dem Spritzbeutel Sahne-Tupfen auf die Kirschfüllung verteilen. Ihr solltet alles bedecken.

Nun den mittleren Boden daraufsetzen und genauso wie gerade eben verfahren. Danach den letzten Boden auf die Torte geben. Einen Kreis am Rand tupfen und in die Mitte einen Tupfen setzen. Nun noch die freie Fläche mit kleinen Tupfen füllen, diese müssen nicht perfekt aussehen, da diese nur als halt für die frischen Kirschen dienen.


Mit den frischen Kirschen dekorieren, dann kann die Schwarzwälder Kirschtorte endlich angeschnitten werden. ♡





243 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen