• sweetnsblog

Rhabarbertiramisu im Glas

Aktualisiert: Apr 15

Wir haben dieses Mal das italienische Tiramisu etwas abgewandelt. Unsere Variante ist mit süß-sauerem Rhabarber, knusprigen Löffelbiskuits, cremiger Mascarpone getopped mit einem knackigen Mandelkrokant. Passt nahezu zu jedem Anlass, perfekt vorzubereiten für Gäste und hübsch angerichtet im Glas.




Das braucht ihr für das Tiramisu:


Zutaten für 6 Gläser

400 g Rhabarber

100 g Himbeeren

3 EL Grenadine

80 g Zucker

100 g Löffelbiskuits

200 g Sahne

400 g Mascarpone

3 EL Amaretto

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Kühlzeit ca. 2 Stunden


Lasst uns starten...


Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber putzen, waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Diese in eine ofenfeste Form geben und mit der Hälfte des Zuckers (40 g) bestreuen. Die Mischung abgedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Danach die Grenadine über den Rhabarber träufeln und diesen ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. In der Form auskühlen lassen.



Die Löffelbiskuits grob zerbröckeln. Die Sahne mit dem übrigen Zucker steif schlagen. Mascarpone mit Amaretto glatt rühren, anschließend vorsichtig die Sahne unterheben.

Die Hälfte der Löffelbiskuits in 6 Gläser geben und die Hälfte des Rhabarberkompotts daraufgeben. Dann die Hälfte der Mascarponecreme daraufschichten. Mit den übrigen

Zutaten genauso verfahren. Die Gläser für ca. zwei Stunden kalt stellen.


Für den Krokant die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. 120 g Zucker in der heißen Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren. Mandelblättchen einrühren, zügig auf ein Stück Backpapier geben und dünn verstreichen. Auskühlen lassen.

Das Rhabarbertiramisu mit den Krokantsplittern verzieren.


Lasst es euch schmecken ღ




33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Monster Muffins