• sweetnsblog

Rhabarber Curd

Aktualisiert: Apr 15

Wenn es mal etwas anderes mit Rhabarber sein soll, probiert doch am besten mal unseren Rhabarber Curd. Er ist vielseitig einsetzbar. Ihr könnt ihn zum backen als Füllung verwenden, in eine leckere Creme mischen, zum Frühstück mit z.B. Frischkäse genießen oder auch einfach nur pur Löffeln.

Achtung! Bei diesem Rezept besteht akute Suchtgefahr 😜

Probiert‘s gleich mal aus. ❤


#Rhabarbercurd #Rhabarber #Rhabarberzeit




Ihr benötigt


500 - 600 g Rhabarber

100 g Zucker

100 g Butter

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

4 Eigelb

1 Esslöffel Zitronensaft

60 g Wasser

2 Teelöffel Speisestärke

2 Esslöffel Wasser

rosa + weiße Lebensmittelfarbe


Zubereitungszeit ca. 30 Minuten


so funktioniert´s


5 kleine Weck- oder Schraubgläser gut ausspülen und beiseite stellen.


Rhabarber waschen und in Stückchen schneiden. Zusammen mit dem Wasser und dem Zitronensaft in einen Topf geben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Sobald der Rhabarber komplett zerfallen ist, in einen Sieb geben und 250 - 300 g des Saftes auffangen. Streicht die Masse mit einen Löffel durch den Sieb, dass geht am schnellsten.


Saft in einen kleineren Topf oder wasserfeste Schüssel geben und den Zucker unterrühren.

In einen größeren Topf nun Wasser füllen und zum sieden bringen. Wichtig, dass Wasser sollte nicht kochen sondern nur kurz davor sein.

Den Saft nun auf das heiße Wasserbad setzen und die Eier und Eigelbe mit einem Schneebesen unterrühren. Speisestärke in zwei Esslöffel Wasser auflösen und ebenfalls unterrühren.

Nun wird solange gerührt, bis die Masse dickflüssig wird. Das kann ca. 10 - 15 Minuten dauern. Die Masse sollte nicht über 90 Grad heiß werden, da die Eier sonst gerinnen.


Durch die Eigelbe wird der Curd eher gelb als rosa. Hier kann man aber mit weißer und rosafarbener Lebensmittelfarbe nachhelfen. Einfach unter die Masse rühren bis ihr das für euch Beste Farbergebnis habt.


Zum Schluss wird noch die Butter untergerührt. Sobald die Butter sich komplett aufgelöst hat und alles gut vermischt ist, den Rhabarber Curd sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen. Gläser in den Kühlschrank geben und über Nacht kalt stellen.


Viel Spaß bei genießen. Der Rhabarber Curd ist übrigens auch ein nettes Mitbringsel. Man sollte ihn auf jeden Fall im Kühlschrank lagern. ❤



39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen