• sweetnsblog

Quittenkuchen mit Baiser

Aktualisiert: 17. Okt 2020

Letztes Wochenende waren wir wandern. Eine Weinbergswanderung von Nordheim über Sommerach und am Main entlang wieder zurück. Auf dem Weg befindet sich das Schloss Hallburg mit einer kleinen Vinothek und angrenzendem Biergarten. Perfekt für eine kleine Pause und den ersten Federweißer für dieses Jahr.

Wir sind an vielen Obstbäumen vorbeigekommen die voll behangen waren. Bei den Quitten mussten wir halt machen. Ein paar waren schon zu Boden gefallen, die konnten wir nicht liegen lassen. Daraus ist dann dieser leckere Quittenkuchen mit Baiserhaube entstanden. Super saftig und den extra Kick bekommt der Kuchen durch die knusprige Baiserhaube. Dazu gab es dann den zweiten Bremser diesen Jahres. Man gönnt sich ja sonst nichts.... Außerdem Herbstzeit ist Bremerzeit. Prost!


Viel Spaß beim Nachbacken. ❧


#quittenkuchen #quitten #baiser #backen #herbstbacken #weinwandern







Ihr benötigt


2 mittelgroße Quitten

Saft von 1 1/2 Zitronen

2 Esslöffel Zucker


125 g Mehl

1 Teelöffel Backpulver

80 g Butter, zimmerwarm

100 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

1 Prise Salz

200 g Sahne


Für den Baiserhaube

3 Eiweiße

140 g Puderzucker


Zubereitungszeit 25 Minuten

Backzeit ca. 45 Minuten

Quitten waschen, schälen und in viertel Schneiden. Kerngehäuse entfernen und in 2 cm große Stücke schneiden.

In einen Topf mit dem Saft von zwei Zitronen geben und 2 Esslöffel Zucker untermischen. Zum kochen bringen. Für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Sobald die Quitten weich werden vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.


Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze aufheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.


Für den Teig die Butter zusammen mit dem Puderzucker hell schaumig auflagen. Eier trennen und die Eigelbe nach und nach unterrühren. Eiweiße in eine extra Rührschüssel geben.

Sahne unter die geschlagene Butter- Eimasse rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Teigmasse in die Springform geben und gleichmässig verteilen. Quitten auf dem Teig verteilen und für 30 Minuten in den Backofen geben.


In der Zwischenzeit könnt ihr den Baiser vorbereiten. Hierfür die Eiweiße mit einer Prise Salz aufschlagen. Puderzucker dabei langsam einreisen lassen. Solange rühren, bis die Masse standfest ist.

Nach den 30 Minuten Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen und den Baiser unregelmässig darauf verteilen. Die Backofen Tür dabei etwas offen stehen lassen und auf 150 Grad Heißluft runterdrehen. Kuchen zurück in den Ofen geben und für 15 - 20 Minuten backen. Wenn der Baiser leicht golden wird, Backofen ausstellen und den Kuchen bei geschlossener Tür 15 Minuten ruhen lassen. Danach die Tür leicht öffnen und nochmals 15 Minuten warten, bis ihr den Kuchen zum auskühlen aus dem Ofen holt. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen oder zumindest bis er laufwarm ist.


Dann ist es soweit! Genießt diesen leckern Quittenkuchen. ❦





76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen