• sweetnsblog

Pistazien-Marzipan Plätzchen

Aktualisiert: Feb 3

So kurz vor Weihnachten haben wir noch ein kleines Highlight. Pistazien-Marzipan Plätzchen!

Der Teig wird mit saftigem Pistazien-Marzipan gefüllt. In den Zuckerguss kommt etwas Rum. Das gibt den Extra-Kick.

Wem das Ausstechen zu mühsam ist, kann das Marzipan in drei gleich große Stränge rollen. Der Teig wird dann ebenfalls in drei gleich große Stücke geteilt und auf die gleiche Länge der Marzipanrollen, länglich, ausgerollt. Marzipan mit dem Teig umschließen, überschüssige Ränder abschneiden und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Nahtstelle nach unten auf das Backblech setzen. Ihr könnt euch hierzu auch das Rezept unserer gefüllten Weihnachtsplätzchen anschauen. Ist die gleiche Vorgehensweise.


Wir hoffen, ihr werdet von diesem Rezept genauso begeistert sein wie wir!


Falls ihr dieses oder ein anderes Rezept von uns ausprobiert, würden wir uns über ein Kommentar oder Foto auf Instagram freuen. Vergesst nicht uns mit #sweetnsblog oder @sweetnsblog zu markieren, damit wir es nicht verpassen! ღ


#plätzchen #weihnachtsbäckerei #marzipan #pistazien #pistazienmarzipan







Diese Zutaten benötigt ihr


200 g Mehl

100 g Puderzucker

80 g Butter

1 Ei

1 Eigelb

1 Teelöffel Zimt

eine Prise Salz

400 g Marzipan

80 g Pistazien


Für den Zuckerguss

100 g Puderzucker

1 Esslöffel Rum und etwas Milch

gehackte Pistazien


Zubereitungszeit 30 Minuten

Kühlzeit ca. 2 Stunde

Backzeit 10 - 15 Minuten


So funktioniert´s


Puderzucker mit Butter cremig rühren. Mehl, Salz, Zimt und Eier dazu mischen und zu einem glatten Teig kneten. Für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.


Die Pistazien in einem Multizerkleinerer fein mahlen. Mit dem Marzipan mischen.


Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze aufheizen.


Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen. Eine kleine Kugel aus dem Marzipan formen und mit dem Teig umschließen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und leicht andrücken.


Für ca. 15 Minuten in den Backofen geben.


Für den Zuckerguss wird der Puderzucker mit erstmal einem Esslöffeln Rum und etwas Milch vermischt. Ist er zu zähflüssig, könnt ihr noch etwas Rum und Milch hinzufügen.

Auf die noch lauwarmen Plätzchen geben, ihr könnt sie auch in den Guss tauchen. Zum Schluss mit ein paar gehackten Pistazien bestreuen. ❣




49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen