• sweetnsblog

Passionsfrucht-Creme

Wir haben noch ein Rezept mit diesen exotischen, süßfruchtigen Passionsfrüchten.

Dieses Mal aber ganz ohne backen!

Das Dessert ist nicht zu schwer und perfekt für einen exotischen Abend. ❥





Zutaten für 6 Weck-Gläser


6 Passionsfrüchte

3 EL Maracujasirup

100 ml Maracujanektar

1 Vanilleschote

1 Limette

4 Esslöffel Zucker

300 ml Milch

100 g Schlagsahne

20 g Speisestärke

4 Eigelb

3 Blatt weiße Gelantine

Salz


Zubereitungszeit 30 Minuten

Kühlzeit mindestens 3 Stunden



Zubereitung


Am Vorabend:

Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zusammen mit 1 Prise Salz, 2 Esslöffel Zucker, abgeriebene Schale der Limette und der Milch in einem Topf zum kochen bringen. Für 5 Minuten köcheln lassen.

Die Speisestärke mit 1 Esslöffel Wasser mischen und in die kochende Milch geben. Nochmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Die Eigelbe verquirlen und mit 4 Esslöffeln der heißen Milch vermischen. Die Masse in die Milch geben, wieder erhitzen und so lange rühren bis die Masse dicklich wird und bindet.

Topf vom Herd nehmen und die Masse durch einen Sieb in eine Schüssel streichen.


Sahne steif schlagen und unter die etwas abgekühlte Creme heben. Auf 6 Gläser aufteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Für den Passionsfruchtspiegel Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch auskratzen. Zusammen mit dem Sirup und dem Nektar mischen. 5 Esslöffel abnehmen und mit dem übrigen Zucker und der eingeweichten Gelatine in einem Topf erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. In die Saftmischung einrühren und auf die Gläser mit der Creme verteilen.


Zugedeckt für mindestens eine Stunde kalt stellen. ♡



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen