• sweetnsblog

Osterhasen mit Puschel

Aktualisiert: März 26

Lasst uns Osterhasen backen! Die süßen Häschen 🐰 sind aus knusprigen Mürbeteig, verziert mit kleinen Puscheln aus Rafaello oder Giotto. Mit einem Osterhasen-Ausstecher habt ihr im Nu ein tolle Überraschung für Groß und Klein.


Solltet ihr dieses Rezept oder andere Rezepte von uns ausprobieren würden wir uns über ein Kommentar oder Foto vom selbstgebackenem auf Instagram freuen. Vergesst nicht uns mit #sweetnsblog oder @sweetnsblog zu markieren, damit wir keinen Beitrag verpassen.


#Osterhasen #Mürbeteig #Rafaello #Giotto




das braucht ihr dafür:


175 g weiche Butter 100 g Zucker

1 Ei 300 g Mehl 1 Prise Salz


Ausserdem:

Puderzucker

Ausstechform Hase

10 Giotto

10 Rafaellos


Zubereitungszeit 45 Minuten davon 30 Minuten Kühlzeit

Backzeit ca. 8-10 Minuten (2 Bleche, je nach Größe euerer Hasen)





Lasst uns starten...


Butter mit dem Handrührgerät oder eurer Küchenmaschine cremig aufschlagen. Dann mit Zucker verrühren. Ei unterrühren. Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Den Mürbteig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Wer möchte kann den Teig natürlich auch in eine Schüssel mit Deckel packen und dann 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.


Den kalten Mürbeteig mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann mit einem Nudelholz von der Mitte nach außen 3 bis 4 mm dick ausrollen.

Beim Ausrollen den Teig zwischendurch hoch heben und in Bewegung halten, damit der Teig nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt.


Mit der Hasen Förmchen ausstechen, wenn ihr mit bemehlten Ausstecherförmchen arbeitet, geht’s einfacher.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Bei mehreren Blechen bei 160 Grad Umluft ca. 10-12 Min. backen.


Sind die Kekse am Rand etwas goldbraun, dann sind sie fertig.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.


Wir haben uns für eine Version mit halben Giotto-Kugeln und Rafaellos als Schwänzchen, die mit etwas Zuckerguss aufgeklebt werden, entschieden. Wenn ihr wollt könnt ihr die anderen Osterhasen mit Zuckerguss ausfüllen und dann die halben Giotto-Kugeln daraufsetzten. Für den Zuckerguss einfach Puderzucker mit etwas Wasser vermischen. Je weniger Wasser, desto dickflüssiger wird er. Alles trocknen lassen und fertig sind die Häschen.


Die Hasen halten sich ca. 2 Wochen, gut verschlossen in einer Blechdose.





179 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen