• sweetnsblog

Mozarttaler

Aktualisiert: 22. Okt 2020

Die Mozarttaler sind mit Nougat und Marzipan gefüllt. Keine Schlankmacher aber unglaublich lecker! Oben drauf wird kommt noch ein Schokoladenguss und eine halbe Walnuss. Für uns jedes Jahr ein Highlight auf dem Plätzchenteller. 🖤


#mozarttaler #plätzchen #weihnachtsbäckerei

Zutaten


100 g Butter

60 g Puderzucker

1 Prise Salz

1 Vanilleschote

1 Eigelb (Kl. M)

100 g gemahlene Haselnüsse

100 g Mehl

ca. 20 Walnusshälften

50 g Nuss-Kuchenglasur

50 g Halbbitter-Kuvertüre

75 g Nougatmasse

50 g Marzipan-Rohmasse

1 El Orangensaft


Zubereitungszeit 60 - 80 Minuten

Backzeit 8-10 Minuten

Plätzchen halten sich 3 - 4 Wochen



Zubereitung


Butter mit Puderzucker, Salz und Vanillemark mit Knethaken zu einer glatten Masse verrühren.

Eigelb kurz einarbeiten.

Nüsse und Mehl kurz unterkneten. Teig in Folie gewickelt mindestens 3 Stunden kalt stellen.


Wenn der Teig schön kalt geworden ist, rollt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn aus. Nun die Kreise ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 8 - 10 Minuten backen.


Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.


Nun die Walnusshälften auf einem Blech bei 170 Grad 10-12 Minuten rösten. Achtet darauf, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und abkühlen lassen.


Die Kuchenglasur und Kuvertüre klein hacken und zusammen über dem heißem Wasserbad schmelzen lassen.

Die Hälfte des Gebäcks mit der Glasur glasieren und gut abtropfen lassen. Je eine Nuss aufsetzen und trocknen lassen.


Für die Füllung Nougat leicht erwärmen und glatt rühren. Mit einem Spritzbeutel einen kleinen Rand auf die übrigen Kekse spritzen und kurz kalt stellen. Orangensaft mit Marzipan vermischen und etwa einen Daumengroßes Stück in die Mitte des Nougatkreises setzen. Nun nur noch die Schokotaler aufsetzen und komplett auskühlen lassen.


Mmmmhhh... ❣



166 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen