• sweetnsblog

Mirabellenkuchen

Wir haben noch ein paar Mirabellen auf dem Markt bekommen, die wir gleich in einem leckeren Kuchen verarbeitet haben. Das Rezept geht super schnell und gelingt wirklich jedem. Wir haben den Zucker etwas reduziert. Wenn du es süßer haben möchtest, kannst du anstatt 100 g Puderzucker auf 150 g erhöhen.

Wusstet ihr eigentlich schon, dass die Mirabelle auch als gelbe Zwetschge bezeichnet wird? Egal wie ihr sie nennen möchtet, lecker ist sie allemal! ❤


#mirabellenkuchen #mirabellen #gelbezwetschge







Zutaten


500 g Mirabellen

3 Eier

250 g Quark

100 g Puderzucker

100 g Butter, zimmerwarm

100 g Grieß

100 g Mehl

2 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 Prise Salz

Puderzucker zum bestäuben


Zubereitungszeit 15 Minuten

Backzeit ca. 40 Minuten



so funktioniert´s


Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Seiten einfetten. Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.


Die Mirabellen entsteinen und vierteln.


Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen. Beiseite stellen.


In eine extra Schüssel die Butter zusammen mit dem Puderzucker und Vanilleextrakt hell cremig aufschlagen. Danach die Eigelbe einzeln unterrühren.


Quark hinzufügen und unterrühren. Grieß mit Mehl und Backpulver mischen und gut unter die Masse rühren. Zum Schluss wird noch der Eischnee vorsichtig untergehoben. Teig gleichmässig in der Springform verteilen. Mirabellen kreisförmig darauf verteilen und etwas in den Teig drücken.


Im Backofen ca. 40 Minuten backen. Sobald der Kuchen goldbraun ist, kann er aus dem Ofen. Etwas abkühlen lassen und vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.


Lasst euch unseren Mirabellenkuchen schmecken. ❥





1,473 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen