• sweetnsblog

Mini-Hefeknoten mit Nussfüllung

Aktualisiert: 24. Feb 2020

Heute haben wir mal wieder was mit Hefe für Euch. Wir hatten noch verschiedene Nüsse im Schrank. Manchmal benötigt man nicht immer die komplette Packung. Wer kennt das nicht!? Da sammelt sich so einiges an. Für die Nussfüllung der Hefeknoten haben wir einfach die offenen Packungen die wir noch im Schrank hatten aufgebraucht! ❣

#hefeknoten #backenmithefe #hefeteig






Zutaten


Für den Hefeteig:


500 g Weizenmehl 170 ml Milch 1/2 Würfel frische Hefe 70 g Zucker 85 g Butter 2 Eier, Größe M Eine prise Salz


Für die Nussfüllung:


150 g Nüsse (was ihr mögt oder noch offen im Schrank habt)

Wir haben Mandeln, Haselnüsse und Pekannüsse genommen.

3 Esslöffel Ahornsirup

4 Esslöffel Milch

2 Teelöffel Zimt

Wahlweise etwas Konfitüre z.B. Aprikose


Zuckerguss:


100 g Puderzucker

1 - 2 EL Wasser


Zubereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 20 - 25 Minuten

Gehzeit: mindestens 1,5 Stunden




Zubereitung


Mehl, Zucker und die Prise Salz in einer Schüssel mischen.


Die Milch leicht erwärmen, Hefe hineinbröseln und auflösen.


In die Mehlmischung eine kuhle Formen und die Hefe-Milch Mischung hineingeben.

Zugedeckt für 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.


Eier und Butter hinzufügen und mit dem Knethaken eures Rührgerätes zu einem glänzenden Teig verarbeiten.


Teig nochmal abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.


In der Zwischenzeit könnt ihr die Nussmischung vorbereiten. Hierfür mischt ihr alle Zutaten zusammen. Unsere Haselnüssen waren schon gehackt. Pekannüsse und Mandeln waren noch ganz, diese haben wir mit einem Messer klein gehackt. Mit den restlichen Zutaten verrühren und beiseite stellen.


Nun den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.

Die Nussmischung darauf verteilen und der länge nach aufrollen. Wer es etwas süsser möchte, kann unter die Nussmischung z.B. etwas Aprikosenkonfitüre auf den Teig geben.


Die Rolle wird nun der länge nach halbiert. Die zwei Teigstränge umeinander schlingen so dass die Nussfüllung oben/innen ist.


In acht gleich große Stücke schneiden und in eine zuvor gefettete Backform geben.


Wenn ihr keine Backform mit kleinen Rechtecken habt, könnt ihr auch Muffinförmchen nehmen. Dann schneidet am besten 10 gleich große Stücke.

Ihr könnt natürlich auch einen großen Hefeknoten machen. Hierfür die enden der geflechteten Teigstränge zusammenführen zu einem großen runden Knoten und in eine eingefettete Springform geben.


Nochmals abgedeckt für 15 Minuten gehen lassen.


Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.


Die kleinen Hefeknoten bei 170 Grad 15 Minuten backen, dann auf 150 Grad runterschalten und nochmals 5 - 10 Minuten backen. Wenn die Oberfläche gold/gelb ist können sie aus dem Ofen.

Einen großen Knoten könnt ihr etwa 10 Minuten länger backen.


Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.


Für den Zuckerguss den Puderzucker mit Wasser mischen und über die abgekühlten Hefeknoten geben.


Reinbeißen und genießen! ♡







58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen