• sweetnsblog

Käsekuchen mit Zwetschgentopping

Aktualisiert: 3. Sept 2020

Klassischer Käsekuchen mal anders?

Wir haben es mit einem leckeren, fruchtig warmen Zwetschgen Topping probiert.

Ein besonders cremiges Geschmackserlebnis.


#kaesekuchen #zwetschgen






Das braucht ihr


Für den Teig


230 g Mehl (Typ 405)

1/2 Päckchen Backpulver

1 Ei

75 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker


Für die Käsekuchenmasse


750 g Quark (Magerstufe)

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Vanillepudding

200 g Zucker

3 Eier

125 g zerlassene Butter

250 g Sahne


Für das Topping


500 g Zwetschgen

2 bis 3 EL Zucker


Zubereitungszeit 30 Minuten

Backzeit ca. 45-60 Minuten


Für den Teig Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. In der Mitte ein Ei dazugeben. Zucker und Vanillezucker darüber streuen. Butter als Flöckchen drum herum verteilen. Alles zu einem Knetteig verarbeiten.

Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Könnt ihr auch über Nacht im Kühlschrank belassen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Teig in einer Springform ausrollen und einen Rand mit ca. 3 cm nach oben ziehen.


Für die Masse Quark, Vanillezucker, Vanillepudding, Zucker, Eier und zerlassene Butter gut vermengen. Zum Schluss steif geschlagene Sahne unterheben. Masse auf den Boden verteilen.

Im Backofen für 45 bis 60 Minuten backen. Danach aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.


Die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Zucker bestreuen und bei 140 Grad garen lassen.


Den Käsekuchen mit den noch warmen Zwetschgen belegen und sofort vernaschen. ❥



















40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen