• sweetnsblog

Himbeere-Zitronen-Financier

Aktualisiert: 30. Aug 2020

Diese kleinen Mini-Kuchen haben ihren Ursprung aus der französischen Patisserie. Es gibt mittlerweile unzählig viele neu interpretierte Rezepte. Gefüllt mit Beeren, Rhabarber, Schokolade oder Nüssen, man kann sich hier richtig austoben an neuen Kreationen. Ob mit Puderzucker bestreut oder mit Sahne serviert, geschmacklich sind sie einfach ein kleines träumchen. ღ

Luftdicht verschlossen halten sie sich für 2 - 3 Tage.

#financiers #minikuchen #backen






Ihr benötigt:


130 g gemahlene Mandeln, ohne Schale

60 g Mehl

150 g Puderzucker

150 g Butter

5 Eiweiß

Abrieb einer Bio-Zitrone

120 g Himbeeren

Puderzucker und gehackte Pistazien, zum garnieren


Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 10 Minuten




Die kleinen Mini-Kuchen sind auch als Mitbringsel oder kleines Dankeschön immer eine gute Idee. ♥


Los geht´s


Butter in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und leicht bräunen. Abkühlen lassen.


Backofen auf 230 Grad vorheizen und die Förmchen für die Mini-Kuchen einfetten.


Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Puderzucker und Mehl sieben. Mit den gemahlenen Mandeln und den Abrieb der Zitrone mischen und zusammen mit der erkalteten Butter vorsichtig unter den Eisschnee heben.


Den Teig auf die Förmchen aufteilen. Achtet hierbei darauf, die Förmchen nur bis zur Hälfte zu füllen. Himbeeren drauf verteilen und für 5 Minuten bei 230 Grad in den Backofen damit.

Nach den 5 Minuten den Backofen auf 200 Grad runterdrehen und für weitere 5 Minuten backen.

Backofen ausschalten und die Mini-Kuchen für 5 Minuten bei geschlossener Tür ruhen lassen.


Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem genießen mit Puderzucker bestäuben und den gehackten Pistazien garnieren. ♥


#FranzösischeMiniKuchen



176 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen