• sweetnsblog

Himbeerbombe

Aktualisiert: Apr 6

Leichte Biskuitrolle gefüllt mit einer Quark-Sahne-Creme mit pürierten Himbeeren. Ob Himbeerbombe, Kuppeltorte oder Charlotte genannt, ein Highlight ist sie allemal. Eine runde Schüssel wird mit dem Biskuit ausgelegt und dann einfach die Creme darauf verteilen. Fest werden lassen und Tadaaa!!! Das bekommt wirklich jeder hin!

Ihr könnt natürlich auch jede andere Beere für die Torte verwenden. ♥


Falls ihr dieses oder ein anderes Rezept ausprobiert, würden wir uns über ein Kommentar oder Foto auf Instagram freuen. Vergesst nicht uns mit #sweetnsblog oder @sweetnsblog zu markieren, damit wir es nicht verpassen!


#Himbeerbombe #Charlotte #Kuppeltorte #sweetnsblog




Zutaten


Für den Teig

4 Eier

120 g Zucker

90 g Mehl

30 g Speisestärke


Für die Füllung

1/2 Glas Himbeermarmelade (ohne Kerne)

450 g Himbeeren

6 Esslöffel Zucker

2 Becher süße Sahne

500 g Magerquark

7 Blatt Gelatine


Zubereitungszeit 30 Minuten

Backzeit ca. 10 Minuten

Kühlzeit mindestens 2 Stunden




...und so funktioniert´s


Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 220 Grad Ober- Unterhitze aufheizen.


Eier mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen.

Mehl und Speisestärke mischen und über die Eimasse sieben. Mit einem Schneebesen unterheben.

Teig auf dem Backblech gleichmässig verteilen. Achtet darauf, dass ihr den Teig quadratisch auf dem Blech verteilt.

Für 10 Minuten backen.


Den fertigen Boden auf ein mit etwas Zucker bestreutes Küchentuch stürzen. Das Backpapier mit kalten Wasser bestreichen und abziehen. Den Biskuitboden sofort mit der Marmelade bestreichen und der länge nach vorsichtig aufrollen. Abkühlen lassen.


Eine runde Schale oder Kuppeltortenform mit Frischhaltefolie auslegen. Die Biskuitrolle in ca. 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Form damit auskleiden. So dicht an dicht wie möglich.


Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Mit 4 Esslöffeln Zucker pürieren. Die eingeweichte Gelatine mit etwas Wasser in einem Topf erwärmen. Das Wasser sollte nicht kochen! Unter ständigen rühren die Gelatine auflösen lassen, sobald sie vollkommen verflüssigt ist, mit dem Himbeerpüree vermischen.


Sahne mit 2 Esslöffel Zucker steif schlagen. Den Quark unterheben und das Püree unter die Masse ziehen.

Die Creme in die Form füllen und glatt streichen. Für 2 - 3 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Die Himbeerbombe auf eine Kuchenplatte stürzen, die Frischhaltefolie abziehen und mit ein paar frischen Himbeeren verzieren. ♥











1,442 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen