• sweetnsblog

Himbeer-Zitronen Minigugelhupfe

Aktualisiert: Jan 25

Ein tolles Mitbringsel sind diese kleinen pinken Gugels. Auch zum bevorstehenden Valentinstag sind die eine süße Überraschung. Saftig und herrlich fruchtig durch die gefrorenen Himbeeren. ♡


#minigugels #minigugelhupf


Zutaten für ca. 40 kleine Gugels


175 g Mehl 1 TL Backpulver 1/2 TL Salz 110 g zimmerwarme Butter 150 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark 1/2 Vanilleschote 2 Eier 1 Hand voll gefrorene Himbeeren Saft und Schale einer 1/2 Zitrone


Zubereitung: 15 Minuten

Backzeit: 10 - 12 Minuten



Zubereitung


Himbeeren aus dem Gefrierfach holen und antauen lassen.


Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vor.

Fettet Eure Mini Gugelförmchen mit flüssiger Butter ein und bestäubt diese mit Mehl.


Mehl mit Backpulver und Salz mischen.


Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen.

Eier nach einander zugeben und so lange weiter rühren bis sich eine helle geschmeidige Masse gebildet hat.


3 Esslöffel des Mehls zugeben und kurz einarbeiten. Dann die zerstampften Himbeeren und das restliche Mehl zum Teig geben und zügig einarbeiten. Den Zitronensaft mit etwa 2 - 3 EL Wasser zum Teig geben und gut verrühren.


Füllt nun euren Teig in einen Spritzbeutel. So lässt er sich am einfachsten in die kleinen Formen verteilen. Rüttelt an den Förmchen, damit sich keine Luftblasen bilden.


Jetzt werden die Minigugels auf mittlerer Schiene 10 - 12 Minuten gebacken. Stäbchenprobe nicht vergessen!


Die Gugels mindestens 10 Minuten auskühlen lassen, bevor ihr sie aus der Form holt.


Mit Puderzucker bestäuben und genießen. ❤







63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen