• sweetnsblog

Himbeer- Schokokuchen

Wer mag sie nicht die leckere Kombi von Schoko und Himbeere. Dieser verführerisch süße Schokokuchen, abgerundet mit einer fruchtigen Himbeercreme, lässt sich einfach vorbereiten und schmeckt super lecker. Das Rezept lässt sich natürlich auch ganz leicht abwandeln. Ihr könnt anstelle von Himbeeren auch Erdbeeren oder Brombeeren verwenden.

Für dieses Rezept haben wir die leckeren Eier von Rikes Küchengaerten * verbacken.






Zutaten

(ergibt ca. 16 Stücke)


Für den Boden


100 g Zartbitterkuvertüre

125 g weiche Butter/ Margarine

100 g Zucker

1 Prise Salz

3 Eier (Gr. M)

75 g Mehl

100 g Mandeln

1 EL Backkakao

1 TL Backpulver

3 EL Milch


Für die Creme


500 g Magerquark

250 g Mascarpone

200 g Schlagsahne

250 g tiefgefrorene Himbeeren

100 g Zucker

1 Päckchen Sahnefestiger

1 Päckchen Vanillin Zucker


Zusätzlich


200 g Nutella

Himbeeren und Schokoröllchen zum Verzieren

Fett für die Form


Zubereitungszeit ca. 60 Minuten

Warte-,Kühlzeit ca. 3 Stunden




Zubereitung


Kuvertüre raspeln. Butter, 100 g Zucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mandeln, Kakao und Backpulver mischen. Kuvertüre und Milch unter die Masse rühren. Teig in eine gefettete, quadratische Springform (24x 24 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 175 Grad / Umluft 150 Grad, 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen.


Kuchenboden aus der Form lösen. Nutella leicht erwärmen und auf den Boden streichen.

Ca. 30 Minuten kalt stellen.


Himbeeren antauen lassen. Quark, Mascarpone und 100 g Zucker verrühren. Sahnefestiger und Vanillin Zucker mischen. Sahne steif schlagen und Sahnefestiger dabei einrieseln lassen.

Sahne und Himbeeren unter die Quarkmasse heben. Creme vorsichtig auf den Boden streichen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.


Für die Schokoröllchen einfach mit einem Sparschäler über die Kuvertüre raspeln.

Kuchen mit Schokoröllchen und Himbeeren verzieren ღ




*unbezahlte Werbung

118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen