• sweetnsblog

Halloween Torte

Eine Grusel Torte darf an Halloween nicht fehlen und ist definitiv ein Hingucker. Gefüllt ist die Torte mit einer Frischkäse-Sahne-Creme die wir mit Zimt verfeinert haben. So ist sie nur optisch gruselig, schmeckt aber himmlisch. 😇

Wer Zeit sparen möchte, kann einfach einen fertigen Tortenboden verwenden. Man spart sich das backen und hat drei perfekte Böden.

Die Torte ist mit Fondant überzogen. Wir haben grauen gekauft und ihn mit schwarze Gel-Lebensmittelfarbe marmoriert. Wichtig ist hierbei Gelfarbe zu verwenden. Bei flüssiger Farbe kann sich der Fondant auflösen. Mit einem Lebensmittelstift könnt ihr die Grabsteine beschriften und den Marmorierungseffekt verstärken.


Habt viel Spaß mit unserem Grusel Rezept! 👻


#halloweentorte #halloween #gruseltorte








Für unsere Halloween Torte benötigt ihr:


Boden

4 Eier

120 g Zucker

100 g Mehl

60 g Speisestärke

1/2 Päckchen Backpulver

1 gehäufter Esslöffel Backkakao


Für die Creme

200 ml Sahne

200 g Frischkäse

60 g Zucker

1/2 Teelöffel Zimt

4 Teelöffel San Apart

Lila Gel Lebensmittelfarbe

etwas Milch


Außerdem

1 Päckchen grauen Fondant

schwarze Gel Lebensmittelfarbe

1 Lebensmittelstift in schwarz

Eine Skeletthand


Zubereitungszeit 45 Minuten

Backzeit ca. 40 Minuten


Let's make a Grusel Cake


Eine Springform (Durchmesser 22 oder 24 cm) mit Backpapier auslegen, die Ränder NICHT einfetten. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.


Eier mit einem Schneebesen eures Handrührgerätes oder Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Die Masse sollte sich mehr als verdoppeln. Das dauert ca. 5 - 10 Minuten.

Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao mischen. Vorsichtig unter die Masse heben. Teig in die Springform geben und für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe feststellen ob der Teig durch ist. Wenn nichts mehr am Stäbchen kleben bleibt, Kuchen aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen. Das könnt ihr auch schon am Vortag machen.


Den Kuchen mit einem Tortenbodentrenner in drei, möglichst gleich hohe, Scheiben schneiden.


Falls ihr einen fertigen Tortenboden verwendet geht's hier los:


Für die Tortenerde nehmt ihr nun eine Springform oder eine Schablone mit 18 cm Durchmesser, legt diese auf den ersten Boden und schneidet ringsherum den Teig ab. Dies macht ihr genauso mit den anderen zwei Tortenböden.

Die abgeschnitten Enden beiseite legen. Diese werden nachher für die Erde verwendet.


Für die Creme wird die Sahne mit San Apart steif geschlagen. Puderzucker, Frischkäse und Zimt hinzufügen und kurz vermischen. Eine Messerspitze Lila Gel Lebensmittelfarbe hinzufügen und gut vermischen. Wenn euch die Farbe noch nicht intensiv genug ist, einfach etwas mehr Farbe untermischen.


Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte geben und mit etwas Milch bepinseln. Die Hälfte der Creme darauf verteilen. Zweiten Tortenboden darauf setzen und restliche Creme darauf geben und gleichmässig verteilen. Den letzten Tortenboden darauf setzen. Torte in den Kühlschrank geben.


Weiter geht es mit dem Fondant.


Den Fondant mit den Händen weich kneten. Zu einem plattgedrückten Kreis kneten und ein paar Klekse schwarze Lebensmittelfarbe darauf geben. Jetzt am besten mit Handschuhen weiter arbeiten!

Kreis verschließen und Fondant in die Länge kneten um die schwarze Farbe zu verteilen und einen Marmorierungseffekt zu erhalten. Wenn ihr seht wie die schwarze Farbe durchkommt, könnt ihr den Fondant mit einem Teigroller dünn ausrollen.


Fondant über die Torte geben und glatt streichen. Die überschüssigen Ränder abschneiden und die Torte ringsherum nochmals glatt streichen.

Die überschüssige Masse erneut verkneten und ausrollen. Zwei bis drei Grabsteine ausschneiden. Ihr könnt euch auch hierfür vorher eine Schablone anfertigen oder schneidet diese einfach mit der Hand aus.

Um etwas Struktur in die Grabsteine zu bekommen, ritzt sie einfach mit der Messerspitze etwas ein. Diese könnt ihr dann mit einem Lebensmittelstift etwas nachfahren und beschriften.


Weiter geht es mit der Torte.

Legt die Skeletthand auf die Torte, setzt ein Messer an die Fingerspitzen an und schneidet den Fondant als Verlängerung etwas ein. Die Einschnitte könnt ihr etwas ausfransen. Die Ränder werden ebenfalls mit dem Stift schwarz ausgemalt.


Nun nur noch die Grabsteine vorne anbringen. Dafür die Rückseite leicht befeuchten und an die Torte drücken.

Den abgeschnittenen Teig mit den Händen zerbröseln und ringsum auslegen.


Nun kann das gruseln beginnen! Happy Halloween 🎃






53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen