• sweetnsblog

Carrot Cake

Aktualisiert: Jan 25

Wer kann zu einem Karottenkuchen, Möhrenkuchen oder Rüblikuchen schon "nein" sagen? Durch die geraspelten Karotten im Teig wird der Kuchen wunderbar saftig. Und ein cremiges Frischkäse Frosting darf auf dem Karottenkuchen natürlich nicht fehlen.

Bisher haben wir uns noch nicht an diese süße & saftige Leckerei gewagt. Hier kommt ein sehr leckeres und einfaches Rezept zum Nachbacken.


#carrotcake #karottenkuchen #herbstbacken #backen





Zutaten


80 g Walnüsse

300 g Karotten

1 kleiner Apfel (ca. 150 g)

250 g weiche Butter

130 g Zucker

3 Eier

100 g Orangenmarmelade

280 g Mehl

2 TL Natron

1/2 TL Zimt

100 g gemahlene Mandeln

75 g Rosinen (wer mag)


Ausserdem

Butter zum einfetten


Frosting

50 g weiche Butter

80 g Frischkäse

270 g Puderzucker

2-3 EL Zitronensaft


80 g weiße Schokoraspel zum verzieren


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Backzeit: ca. 45 Minuten


Zubereitung


Kastenform (Länge 30 cm) mit Butter einfetten. Walnüsse nicht zu fein hacken. Karotten schälen und fein reiben. Äpfel waschen, vierteln (Kernhaus entfernen) und fein reiben.


Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach einarbeiten.


Orangenmarmelade, Karotte und Apfel unterziehen. Mehl, Natron und Zimt zufügen und einarbeiten. Walnüsse, Mandeln und Rosinen zufügen, alles mischen und in die Kastenform füllen.


Kuchen auf zweiter Schiene von unten in den heißen Ofen schieben und für ca. 40- 45 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.


Für das Frosting Butter, Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft schaumig schlagen.

Vollständig ausgekühlten Kuchen gleichmäßig mit Frosting bestreichen. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Vor dem Servieren ca. 15 Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen und mit weißen Schokoraspeln bestreuen დ






157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen