• sweetnsblog

Biskuitrolle

Der absolute Kuchenklassiker, fruchtig und cremig-leicht gefüllt. Die Biskuitrolle ist schnell und einfach selber gemacht und macht wahnsinnig viel her. Für alle die sich bisher nicht getraut haben, ist sie doch wesentlich leichter zu backen als eure Gäste es vermuten.

Danke für den Tipp Mama!




Zutaten


6 Eier

100 g Zucker

80 g Mehl

1 Messerspitze Backpulver

Puderzucker

etwas Zitronensaft


Füllung

hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, wer mag kann Obst, Sahne oder Marmelade

als Füllung verwenden, unser Vorschlag:

200 g Sahne

250 g Himbeeren

100 g Quark


Zum Bestreuen

Puderzucker

Schokostreusel


Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Backzeit ca. 10-12 Minuten




Eigelb mit etwas Zucker (ca. 20 g) und Zitronensaft schaumig rühren, so dass eine cremeartige Masse entsteht. Eiweiß separat ebenfalls schaumig rühren, bis ein sehr steifer Schnee entsteht. Den Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Danach das gesiebte Mehl locker und die Masse heben bis es nicht mehr zu sehen ist.

Nun belegt man ein gebuttertes Backblech mit Backpapier. Den Teig auf das Backpapier verteilen und glatt streichen.

Der Kuchen wird auf 190 Grad bei Ober- Unterhitze, ca. 10-12 Minuten gebacken. Ein Küchentuch mit Puderzucker bestreuen auf ein Kuchengitter legen und den noch heißen Kuchen auf das Küchentuch stürzen.

Das Backpapier mit Wasser bepinseln, so löst es sich besser ab und sofort abziehen.

Danach den noch warmen Kuchen aufrollen. So lässt er sich später auch im kalten Zustand wieder aufrollen und bricht nicht.




Auch früher wurde die Biskuitrolle schon fleißig gebacken.


Nach dem erkalten mit steif geschlagener Sahne, Quark und Himbeeren belegen und der Länge nach aufrollen.

Mit Puderzucker bestreuen und kalt stellen დ




106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen