• sweetnsblog

Aprikosenknödel

Aprikosen- oder Marillenknödel kann man diese kleine Leckerei nennen. Im süddeutschen Raum und Österreich nennt man die Aprikose meist Marille. Bei uns in Unterfranken eigentlich immer unter Aprikose zu finden.

Lange haben wir uns nicht an das Rezept gewagt, wir dachten immer es ist super aufwendig. Falsch gedacht!

Der Teig ist schnell gemacht und die Knödel sind in ca. 15 Minuten fertig. Super easy wird es, wenn ihr einen Dampfgarer oder Backofen mit Dampfgarfunktion habt.


Die Knödel werden in gerösteten Semmelbröseln, die mit Zimt verfeinert sind, gewälzt.

Zum reinlegen lecker und ein absolutes Dessert Highlight ♡


#marillenknödel #dessert #aprikosenknödel #sweetnsblog #sweetnsdesserts








Zutaten


300 g Magerquark

200 g Mehl

1 Ei

1 Päckchen Vanillezucker

60 g Butter, zimmerwarm

1 Prise Salz

ca. 4 - 8 Aprikosen (bei großen benötigt ihr nur 4, kleine Aprikosen 8)

etwas Zucker


Für die Brösel

100 g Butter

100 g Semmelbrösel

Zimt und Zucker


Je nach Geschmack mit etwas Puderzucker garnieren und Vanillesoße servieren დ


Zubereitungszeit 25 Minuten

Der Teig sollte 30 Minuten ruhen

Kochzeit ca. 15 Minuten




So funktioniert´s


Die Butter mit dem Vanillezucker und der Prise Salz hell cremig aufschlagen.

Quark mit Mehl und dem Ei verrühren und unter die aufgeschlagene Butter geben. Alles gut miteinander vermischen, zu einer Kugel formen und abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.

Wenn der Teig zu klebrig ist, gebt noch etwas Mehl hinzu.


Aprikosen waschen und entkernen. Wenn du große Aprikosen hast, gib nur eine halbe in die Knödel. Bei kleineren Exemplaren, kannst du die ganze Aprikose in einen Knödel geben.

Aber erst mal den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und zu einer 6 cm dicken Rolle formen. Ein etwa 5 cm großes Stück abschneiden und flach drücken. Die ganze oder halbe Aprikose hineingeben. Einen halben Teelöffel Zucker in die aufgeschnittene Frucht geben, Teig zusammenschlagen, gut verschließen und zu Knödeln formen.

Mit dem Rest genauso verfahren. Du bekommst etwa 8 Knödel aus der Teigmasse.


Einen großen Topf Wasser mit etwas Salz zum kochen bringen. Knödel in das nicht mehr sprudelnde Wasser geben und für ca. 15 Minuten ziehen lassen. Wer einen Dampfgarer oder Backofen mit Dampfgarfunktion hat, kann die Knödel auch dort ziehen lassen.


Für die Brösel die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Semmelbrösel und etwas Zimt hinzufügen und goldgelb anrösten. Kurz bevor die Knödel fertig sind, noch etwas Zucker in die Brösel geben. Am besten kurz abschmecken ob es die süß genug ist.


Die fertigen Knödel in den Bröseln wälzen und sofort servieren. Wer mag kann noch etwas Puderzucker über die Knödel geben und mit einer Vanillesoße genießen. ღ






Falls ihr dieses oder ein anderes Rezept ausprobiert, würden wir uns über ein Kommentar oder Foto auf Instagram freuen. Vergesst nicht uns mit #sweetnsblog oder @sweetnsblog zu markieren, damit wir es nicht verpassen!

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen