• sweetnsblog

Apfel-Weißbier-Gugelhupf

Bier im Kuchen? Jaaaa.. das geht und schmeckt. Das Bier macht den Kuchen locker und super saftig. Wir haben ein paar Äpfel und gehackte Mandeln hinzugefügt für den leichten Crunch Effekt.

Für alle Bierfans ist dieser Kuchen ein Muss. Probiert es am besten selbst mal aus!


Viel Spaß mit unserem Rezept. ❦


#apfelkuchen #weißbierkuchen #apfelweißbierkuchen #weißbier #gugelhupf #bierkuchen







Ihr benötigt


250 g Mehl

4 Eier

3 - 4 Äpfel, geschält und in schmale Stücke geschnitten

2 Esslöffel Zitronensaft

100 g zimmerwarme Butter

150 g braunen Zucker

2 Teelöffel Backpulver

1 Prise Salz

2 Esslöffel gehackte Mandeln

100 ml Weißbier, z.B. Maisel´s Weiße

Puderzucker zum bestäuben


Zubereitungszeit 15 Minuten

Backzeit ca. 50 Minuten


So funktioniert´s


Äpfel schälen und in schmale Stückchen schneiden. Sofort mit Zitrone beträufeln.


Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel bestäuben. Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.


Die Eier zusammen mit dem Zucker hell cremig aufschlagen. Das dauert schon so ca. 5 Minuten.

Die Butter unterrühren. Mehl mit Backpulver und der Prise Salz mischen und abwechselnd mit dem Bier unter die Masse rühren.

Zum Schluss werden noch die Äpfel und gehackten Mandeln untergehoben.

In die vorgefertigte Form füllen und für ca. 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe feststellen, ob der Kuchen durch ist. Sobald er fertig ist, aus dem Backofen holen und 10 - 15 Minuten in der Form auskühlen lassen. Danach auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen ❦


[Beitrag enthält Werbung]


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen